Poelchau-Oberschule, Berlin

Die Gebäude der Poelchau-Oberschule (Eliteschule des Sports) am Standort Halemweg befinden sich in einem baulich desolaten Zustand. Der Plan ist es, die Elitesportschule in die Blöcke 1 und 2 des Hauses des Deutschen Sports im Olympiapark zu integrieren. Die Konzentration der Aktivitäten der Schule am Standort Olympiapark macht Sinn, weil dort ein großer Teil des Sportunterrichts stattfindet. Das Haus des Deutschen Sports muss nun im Rahmen dieses Bauvorhabens für die Zwecke der Schule baulich hergerichtet werden. Die Bauten werden für die zeitgemäße Nutzung zugänglich, wobei die Umsetzung denkmalpflegerischer Schutzziele große Bedeutung hat.

Bauherr: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin

Architekt: Müller-Reimann Architekten, Berlin und IPRO Berlin

Nutzfläche (NF): 3.546 m2

Kosten: 12,6 Mio. Euro

Projektlaufzeit: 2013 bis 2016

Leistungen IBPM: Projektsteuerung