Stiftungshaus der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Der Neubau des Stiftungshauses der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin-Mitte ist ein modernes Bürogebäude mit integriertem Veranstaltungs- und Konferenzbereich. Das Gebäude besticht zum einen durch seine architektonische Schlichtheit - es hat einen hohen Wiedererkennungswert in der Stadtlandschaft. Zum anderen führt das innovative Energiekonzept - wenig Technik, aber hocheffizient - zu einem Primärenergieverbrauch von nur 55,7 kWh/m2. Damit unterbietet es die gesetzlich vorgeschriebenen Werte der Energiesparverordnung um die Hälfte und ist wegweisend für andere Projekte.

Bauherr: Heinrich Böll Stiftung e.V., Berlin

Architekt: E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten, Zürich

Nutzfläche (NF): 3.971 m2

Geschossfläche (BGF): 6.968 m2

Kosten: 17,8 Mio. Euro

Projektlaufzeit: 02/2006 bis 11/2008

Leistungen IBPM: Projektsteuerung, Beratungsleistungen