Laborgebäude mit Praktikumsräumen, Berlin

Die Sanierung der denkmalgeschützten Medizinischen Pferdeklinik auf dem Campus Nord der Humboldt-Universität (HU) ist ein kleines Projekt, bei dem Seminar- und Laborräume für etwa 45 Studenten und 5 Doktoranden entstanden. Es waren umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an der Fassade und am Dach erforderlich. Beim Innenausbau galt es aktuelle Standards der Technischen Gebäudeausrüstung herzustellen. Bei allen Planungen mussten denkmalpflegerische Anforderungen erfüllt werden. Die Schnittstellenkoordination mit dem benachbarten Neubau der Lebenswissenschaften stellte die Ausführenden vor große Herausforderungen.

Nutzung: Laborgebäude mit integrierten Praktikumsräumen

Bauherr: Humboldt-Universität zu Berlin

Architekten: Bodamer Faber Architekten, Stuttgart

Nutzfläche (NF): 723,58 m2

Geschossfläche (BGF) (bzw. Laborfläche): 1.264 m2

Kosten (KG 200–700): 2,8 Mio. Euro brutto

Projektlaufzeit: 02/2013 bis 03/2016

Leistungen der IBPM: Projektsteuerung, Beratungsleistungen